Impressum

Meine Lieblingsrezepte

Italienischer Nudelsalat

250 Schmetterlingsnudeln, 1 Mozzarella, 250 g Cocktailtomaten,
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum, Thymian, dunkler Balsamico, Olivenöl.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, in der Zwischenzeit den Mozzarella in kleine Würfel geben und mit Essig, Öl und den Gewürzen in eine große Schüssel geben. Die garen heißen Nudeln sofort unter den Mozzarella mischen und mit Alufolie abdecken.
Abkühlen lassen und anschließend die halbierten oder geviertelten Tomaten untermischen.
Abschmecken und den kleingezupften Basilikum noch zugeben.

Nudeln mit Mangold

500 g Mangold, 1 Packung Nudel nach Wahl,
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, geriebene Zitronenschale, Cayennepfeffer,
1 Becher saure Sahne, ½ l Brühe oder Milch zum Aufgießen, Parmesan
Den Mangold waschen, putzen und in nicht zu schmale Streifen schneiden, Trockenschütteln,
Nudelwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Anweisung garen.
In Olivenöl die kleingeschnittene Zwiebel und den Knoblauch leicht anbraten,
nicht braun werden lassen!!, den Mangold zugeben und abdecken.
Wenn der Mangold zusammen gefallen ist, Brühe aufgießen und die Gewürze zugeben.
8-10 Minuten köcheln lassen, die saure Sahne zugeben, es sollte jetzt nicht mehr kochen,
sowie 1 Handvoll geriebenen Parmesan.
Die garen Nudeln unterheben und abschmecken.

Oabatzter

1 weicher Camembert, 1 Frischkäse,
2 EL Sahne, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Paprika, gemahlenen Kümmel
1 Birne, 1 Stamperl Williams Christ,

Den Camembert mit einer Gabel fein zerdrücken, den Frischkäse zugeben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die sehr fein geschnittene Zwiebel und die ebenfalls fein geschnittene Knoblauchzehe, die Gewürze und die Sahne zugeben und untermischen. Zu letzt die klein gewürfelte Birne zugeben und mit dem Williams Christ abschmecken.
Dazu schmeckt am besten eine frisches Bauernbrot.
Wahlweise kann man auch Radieschen und Frühlingszwiebeln unterheben.

Pasta mit Zucchini und getrockneten Tomaten

400-500 g Zucchini, in der Saison kann es auch sehr gut mit grünem Spargel
½ Glas eingelegte getrocknete Tomaten
300 g Nudeln nach Wahl
1 Mozzarella oder Fetakäse
Thymian, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Knoblauch nach Wahl, 250 ml Brühe.

Nudelwasser zum Kochen bringen und die Nudel kochen.
Die Tomaten abseihen und das Öl auffangen.
Die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden.
Das aufgefangene Öl in die Pfanne geben und die Zucchinistücke anbraten,
in der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten klein schneiden.
Wenn die Zucchini Farbe genommen haben, die kleingeschnittenen Tomaten zugeben und
anschließend die Brühe angießen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, den Thymian zugeben.
Die Gewürze zugeben und anschließend die Nudeln unterheben. Abschmecken.
Den gewürfelten Käse unterheben und diesen schmelzen lassen.
Mit geriebenem Parmesankäse bestreuen und servieren.

Zucchini-Schnitzel mit Kartoffelsalat:

Eine große Zucchini in ca. 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern.
Anschließend in Mehl, Ei und Paniermehl wenden, besonders knusprig wird es, wenn dieser Vorgang wiederholt wird. Anschließend die panierten Scheiben in heißem Öl oder Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten.

Kartoffelsalat:
festkochende Kartoffeln, Brühe, Zwiebel, Schnittlauch, Salz und Pfeffer, Essig und Öl, saure Sahne.
Die noch warmen Kartoffeln mit heißer Brühe übergießen und ca. 20 Minuten ziehen lassen, kleingeschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer, Essig und Öl zugeben, saure Sahne unterheben, abschmecken.